Voestalpine: Rote Zahlen – und eine positive Aussicht

Der Stahlkonzern muss im ersten Halbjahr 2009/10 rote Zahlen schreiben. Das Nettoergebnis ging von plus 518,8 Millionen im Jahr 2008 auf heuer minus 19,9 Millionen Euro zurück, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern reduzierte sich auf 46,4 Millionen Euro. Fürs Gesamtjahr erwartet das Unternehmen trotzdem ein ausgeglichenes Ergebnis.

Comments are closed.